Aktualisierung vom 03.04.2020

Baugenehmigungen und Gebäude

Im Vergleich zum Vorjahr gibt es knapp 14 Prozent mehr Genehmigungen für neue Wohngebäude (2018: 189 Baugenehmigungen). Im Bereich der Renovierungen von Wohngebäuden wurden 2019 182 Baugenehmigungen ausgesprochen. Dies bedeutet einen Rückgang von 12 Prozent (2018: 207 Baugenehmigungen). Bei den Zahlen gilt zu beachten, dass für 2019 für die Gemeinde Amel keine Daten zur Verfügung stehen.

Nachfolgende Grafik zeigt die Entwicklung der Baugenehmigungen für neue Wohngebäude der letzten 20 Jahre. Dabei ist zu beobachten, dass die Anzahl der Genehmigungen seit dem Tiefpunkt von 2015 ansteigt.

Entwicklung der Anzahl Baugenehmigungen für neue Wohngebäude in der Deutschsprachigen Gemeinschaft

Quelle: Föderaler öffentlicher Dienst Finanzen & Stabel 2020

Die Statistik der Baugenehmigungen basiert auf einer Befragung. Für jede bewilligte Baugenehmigung muss der Architekt ein statistisches Formular mit den allgemeinen Eigenschaften des Gebäudes ausfüllen. Relevant für die Erfassung ist das Datum der ausgehändigten Baugenehmigung, dies ermöglicht zudem eine monatliche Auswertung. Zusätzlich zu den Typen von Genehmigungen (Neubau oder Renovierung) wird jeweils zwischen Wohn- und Gewerbegebäuden unterschieden.

Nachfolgende Grafik zeigt die Entwicklung der Renovierungen für Wohngebäude. Hier wird deutlich, dass die Anzahl Genehmigungen in den letzten Jahren schwankte und keine eindeutige Tendenz zu erkennen ist. Nichtsdestotrotz ist der Wert für 2019 der niedrigste seit 2005.

Entwicklung der Anzahl Baugenehmigungen für Renovierungen von Wohngebäuden in der Deutschsprachigen Gemeinschaft

Quelle: Föderaler öffentlicher Dienst Finanzen & Statbel 2020

Detaillierte Daten, wie zum Beispiel zu den ostbelgischen Gemeinden und zu Baugenehmigungen für Nicht-Wohngebiet, finden Sie in der Statistikdatenbank.

Die Daten zu den Gebäuden stammen vom Kataster des Föderalen öffentlichen Dienstes Finanzen und sind sehr umfassend.

2018 belief sich die Anzahl der Gebäude in der Deutschsprachigen Gemeinschaft auf 35.073. Zum gleichen Zeitpunkt wurden 36.660 Wohnungen gezählt. Nachfolgende Tabellen geben diese Daten pro Gemeinde und nach dem Zeitpunkt der Errichtung der Gebäude wieder.

Anzahl Gebäude und Wohnungen in der Deutschsprachigen Gemeinschaft (2018)

 

Gebäude nach Zeitpunkt der Errichtung

 

Quelle: Föderaler öffentlicher Dienst Finanzen & Statbel 2019

Wenn Sie mehr über dieses Thema erfahren möchten, stehen Ihnen weiterführende Statistiken in der interaktiven Datenbank zur Verfügung.