Aktualisierung vom 10.07.2018

Tourismuszahlen in Ostbelgien

Insgesamt wurden 2017 knapp 403.000 Übernachtungen mit einer durchschnittlichen Übernachtungsdauer von 2,3 Nächten in der Deutschsprachigen Gemeinschaft registriert. Das sind mehr als 4.000 Übernachtungen weniger als im Vorjahr.

Auch bei den Ankünften konnte die Deutschsprachige Gemeinschaft einen Anstieg verzeichnen: Die Anzahl Gäste stieg auf über 175.000. Das sind 2,3 Gäste pro Einwohner.

Auch bei der Herkunft der Gäste gibt es Unterschiede:  

  • In den Gemeinden der Eifel waren in 2017 rund 66 Prozent der Gäste Belgier.

  • Im Norden waren es 52 Prozent, tendenz steigend.

Erste Wahl sind nach wie vor die Hotel-Betriebe:  39 Prozent der Gäste in Ostbelgien buchten ein Hotelzimmer.

Ankünfte und Übernachtungen in der Deutschsprachigen Gemeinschaft (2017)

  Ankünfte Übernachtungen Durchschnittliche
Übernachtungsdauer
Amel 9.888 31.703 3,2
Büllingen 14.586 37.873 2,6
Bütgenbach 49.170 125.059 2,5
Burg-Reuland 20.031 59.334 3
St. Vith 30.376 64.819 2,1
Eupen 18.410 34.755 1,9
Kelmis/ Lontzen 1.526 4.169 2,7
Raeren 31.219 45.068 1,4
TOTAL 175.206 402.780 2,3

Quelle: Statbel und DgG Worriken 2018

Die Statistiken der Ferienwohnungen werden nur als Stichprobe erhoben. Gerade diese werden in der Ferienzeit auch auf Wochenbasis gebucht, aber nicht vollständig in den Statistiken erfasst. Man kann daher davon ausgehen, dass die Zahl der Ankünfte beziehungsweise Übernachtungen höher liegt, und somit auch die durchschnittliche Verweildauer der Gäste.

Das Ministerium der Deutschsprachigen Gemeinschaft aktualisiert laufend das Inventar der touristischen Beherbergungen (Hotels, Campings, Gruppenunterkünfte, Ferienwohnungen, Gästezimmer und B&B). Nachfolgende Tabelle gibt die Anzahl der touristischen Betten wieder.

Anzahl Betten in der Deutschsprachigen Gemeinschaft (2017)

  Hotels Camping

Gruppen-

unterkünfte

Gästezimmer

B&B

Ferien-

wohnungen

Total
Amel 32 352 55 36 265 740
Büllingen 240 184 0 53 315 792
Bütgenbach 301 180 88 20 277 866
Burg-Reuland 233 724 125 10 213 1.305
St. Vith 252 92 164 51 347 906
Eupen 99 100 207 35 43 484
Kelmis 34 0 0 0 4 38
Lontzen 0 12 0 0 48 60
Raeren 353 172 0 8 10 543
TOTAL 1.544 1.816 639 213 1.522 5.734
Anteil in % 27% 32% 11% 4% 27% 100%

Quelle: Ministerium der Deutschsprachigen Gemeinschaft 2018

Im Downloadbereich finden Sie zusätzlich zwei übersichtliche Auskunftsblätter zu den wichtigsten Tourismuszahlen in der Deutschsprachigen Gemeinschaft und den Ostkantonen.