Aktualisierung vom 15.10.2020

Fahrzeugbestand in der Deutschsprachigen Gemeinschaft

Die Zahl der angemeldeten Fahrzeuge in der Deutschsprachigen Gemeinschaft steigt seit Jahren an. Am 1. August 2020 waren 59.481 Fahrzeuge angemeldet. Mehr dazu erfahren Sie im Artikel.

In der Deutschsprachigen Gemeinschaft waren zum 1. August 2020 59.481 Fahrzeuge angemeldet. Von diesen Fahrzeugen sind 41.965 PKWs.

Die Zahl der angemeldeten Fahrzeuge steigt seit Jahren an. 2010 waren knapp 52.000 Fahrzeuge angemeldet, 10 Jahre später sind es 59.481. Nach Fahrzeugart ergibt sich folgende Aufteilung:

Fahrzeugbestand nach Typ in der Deutschsprachigen Gemeinschaft (01.08.2020)

Quelle: Statbel 2020

Auch die Anzahl der PKWs ist in den letzten Jahren gestiegen: von 2009 bis 2019 jährlich um 1,3 % durchschnittlich. 2020 ist nun zum ersten Mal ein Rückgang festzustellen, wenn auch nur minimal: von 41.968 auf 41.965. Auf die Gesamtbevölkerung der Deutschsprachigen Gemeinschaft betrachtet, bedeutet dies 0,54 Fahrzeuge pro Person, 0,67 pro erwachsene Person und 1,22 pro Haushalt. Für das gesamte Land gehen die Datenaufzeichnungen des Fahrzeugbestands bis 1930 zurück. Hier kann man sogar feststellen, dass die Anzahl der PKWs erstmals seit dem 2. Weltkrieg zurückgegangen ist.

Nach Kraftstoff ergibt sich bei den PKWs folgendes Bild in der Deutschsprachigen Gemeinschaft.

Fahrzeugbestand nach Kraftstoff (2017-2020)

 

Quelle: Statbel 2020

Hier wird deutlich, dass sich die Zahl der PKWs mit Dieselkraftstoff in den letzten Jahren konstant verringert hat. Gleichzeitig ist die Zahl der PKWs mit Benzin seit 2017 um 15 % gestiegen. Auch die Hybridfahrzeuge können einen deutlichen Zuwachs verzeichnen: von 270 im Jahr 2017 auf 664 im Jahr 2020. Derweil machen nur 0,2 % aller PKWs Elektrofahrzeuge aus.

In der Statistikdatenbank können Sie weitere Zahlen zum Fahrzeugbestand abrufen, beispielsweise zu den ostbelgischen Gemeinden.