Statistik in der Deutschsprachigen Gemeinschaft

Die Arbeitsgruppe sowie der Lenkungsausschuss DGstat bilden die zentrale Stelle für die Statistiksammlung in der Deutschsprachigen Gemeinschaft. Darüber hinaus ist die Deutschsprachige Gemeinschaft auf europäischer Ebene eine eigene Einheit und führt ebenfalls hierzu die Arbeitskräfteerhebung durch.

DG als eigene statistische Einheit (NUTS 3)

Seit dem 1. Januar 2008 wird die Deutschsprachige Gemeinschaft beim Europäischen Statistikinstitut, Eurostat, als eigenständige Einheit geführt. Mit diesem Datum wurde der Bezirk Verviers in einen frankophonen und einen deutschsprachigen Teil gespalten. Hiermit rückt die DG in die Ebene drei der NUTS-Systematik. Bei NUTS (Nomenclature des unités territoriales statistiques) wird zwischen drei regionalen Ebenen unterschieden: NUTS-1, NUTS-2 und NUTS-3. Die NUTS-Systematik wurde 1980 entwickelt um regionale Raumeinheiten innerhalb Europas auch international statistisch vergleichen zu können. In Belgien bilden die Regionen die NUTS-1-Ebenen, die Provinzen die NUTS-2-Ebenen und die Bezirke sowie seit Januar 2008 die DG die NUTS-3-Ebenen. Dadurch wird die DG in den Publikationen von Eurostat berücksichtigt und kann sich statistisch so mit anderen europäischen Regionen unterschiedlicher Länder vergleichen.