Aktualisierung vom 24.07.2017

Bevölkerungsstruktur

Zum 1. Januar 2017 zählte die Deutschsprachige Gemeinschaft 76.920 Einwohner. Hiervon wohnen 60,7% im Kanton Eupen und 39,3% im Kanton St. Vith. Die Kantone unterscheiden sich in diesem Kontext durch eine ungleiche Bevölkerungsdichte: der dicht besiedelte Norden, mit 207,8 Personen pro Quadratkilometer, liegt deutlich über dem Wert des Kantons St. Vith (48,0 P/km²).

Bevölkerung in der Deutschsprachigen Gemeinschaft (01.01.2017)

  Männer Frauen Total

Fläche

(km²)

Einwohner
pro km²

Amel 2;830 2;693 5.523 125,15 44,1
Büllingen 2.817 2.672 5.489 150,49 36,5
Burg-Reuland 1.992 1.952 3.944 108,96 36,2
Bütgenbach 2.789 2.794 5.583 97,31 57,4
St. Vith 4.852 4.809 9.661 146,93 65,8
Kanton St. Vith 15.280 14.920 30.200 628,83 48,0
Eupen 9.541 9.920 19.461 103,74 187,6
Kelmis 5.373 5.591 10.964 18,12 605,0
Lontzen 2.852 2.832 5.684 28,73 197,8
Raeren 5.223 5.388 10.611 74,21 143,0
Kanton Eupen 22.989 23.731 46.720 224,81 207,8
Deutschsprachige Gemeinschaft 38.269 38.651 76.920 853,64 90,1

Quelle: FÖD Wirtschaft, Generaldirektion Statistik und Wirtschaftsinformation
Darstellung und Auswertung : W S R

Die nachfolgenden Tabellen geben die Bevölkerung der Deutschsprachigen Gemeinschaft nach drei Altersklassen und nach Nationalität wieder. In der interaktiven Statistikdatenbank sind die Altersgruppen in 5-Jahres-Kategorien aufgenommen und mit dem Geschlecht und der Nationalität kombinierbar und individuell abrufbar.

Bevölkerung nach Altersgruppe in der Deutschsprachigen Gemeinschaft (01.01.2017)

  0-14 Jahre 15-64 Jahre über 65 Jahre Total
Amel 897 3.610 1.016 5.523
Büllingen 835 3.542 1.112 5.489
Burg-Reuland 641 2.588 715 3.944
Bütgenbach 805 3.673 1.105 5.583
St. Vith 1.455 6.446 1.760 9.661
Kanton St. Vith 4.633 19.859 5.708 30.200
Eupen 3.064 12.580 3.817 19.461
Kelmis 1.706 7.135 2.123 10.964
Lontzen 964 3.767 953 5.684
Raeren 1.666 6.960 1.985 10.611
Kanton Eupen 7.400 30.442 8.878 46.720
Deutschsprachige Gemeinschaft 12.033 50.301 14.586 76.920

Quelle: FÖD Wirtschaft, Generaldirektion Statistik und Wirtschaftsinformation

Bevölkerung nach Nationalität in der Deutschsprachigen Gemeinschaft (01.01.2017)

  Belgier

EU (ohne Belgien)

Nicht-EU Anteil Belgier Total
Amel 5.237 262 24 94,8% 5.523
Büllingen 4.976 442 71 90,7% 5.489
Burg-Reuland 3.561 329 54 90,3% 3.944
Bütgenbach 5.221 307 55 93,5% 5.583
St. Vith 8.869 576 196 91,8% 9.661
Kanton St. Vith 27.864 1.936 400 92,3% 30.200
Eupen 16.366

2.036

1.059 84,1% 19.461
Kelmis 6.841 3.649 474 62,4% 10.964
Lontzen 4.479 1.090 115 78,8% 5.684
Raeren 5.445 4.919 247 51,3% 10.611
Kanton Eupen 33.131 11.694 1.895 70,9% 46.720
Deutschsprachige Gemeinschaft 60.995 13.630 2.295 79,3% 76.920

Quelle: FÖD Wirtschaft, Generaldirektion Statistik und Wirtschaftsinformation
Darstellung und Auswertung : W S R

Von den 76.920 Einwohnern in der Deutschsprachigen Gemeinschaft besitzen 60.995 die Belgische Staatsbürgerschaft, was einem prozentualen Anteil von 79,3% entspricht. Was die 15.925 Personen aus dem Ausland betrifft, so stammen 13.630 von Ihnen aus der EU. Der Anteil an ausländischen Staatsbürgern ist im Kanton Eupen (29,1%) wesentlich höher als im Kanton St. Vith (7,7%).