Aktualisierung vom 1. Juli 2020

Bevölkerungsbewegung

Bei den Bevölkerungsbewegungen unterscheidet die amtliche Statistik zwischen

  • dem natürlichen Wachstum, das sich aus der Differenz der Geburten und Sterbefälle ableitet,
  • und den Zu- und Abwanderungen

Was das natürliche Wachstum (Differenz zwischen Geburten und Todesfällen) in der Deutschsprachigen Gemeinschaft anbetrifft, so hat sich uns in den letzten 10 Jahren ein ausgeglichenes Verhältnis aus Geburten und Sterbefällen ergeben. Die Anzahl Geburten war häufig höher als die Anzahl Todesfälle. Dementsprechend ist das daraus resultierende natürliche Wachstumsverhältnis in 7 Jahren positiv und in 3 Jahren negativ ausgefallen.

Bevölkerungsbewegung

Bei den Zu- und Abwanderungen wird nochmals unterschieden zwischen internen und externen Bevölkerungsbewegungen.

  • Bei den internen Wanderungen handelt es sich um Bewegungen innerhalb belgischer Gemeinden.
  • Bei den externen Wanderungen um Bewegungen von und nach ausländischen Gemeinden.

Da sich die Anzahl Geburten und Sterbefälle in der Deutschsprachigen Gemeinschaft in den vergangenen Jahren in gleichen Größenordnungen bewegten, waren es die jährlich abweichenden Werte der Zu- und Abwanderungen, die das Bevölkerungswachstum der Gemeinschaft bestimmten.

Zu- und Abwanderungen in der Deutschsprachigen Gemeinschaft (2019)

  Intern Extern Total
  Ein Aus Saldo Ein Aus Saldo Ein Aus Saldo
Amel 164 154 10 36 32 4 200 186 14
Büllingen 119 193 -74 80 38 42 199 231 -32
Burg-Reuland 113 89 24 56 38 18 169 127 42
Bütgenbach 212 198 14 49 33 16 261 231 30
St. Vith 286 247 39 86 81 5 372 328 44
Kanton St. Vith 894 881 13 307 222 85 1.201 1.103 98
Eupen 560 616 -56 399 289 110 959 905 54
Kelmis 368 368 0 344 272 72 712 640 72
Lontzen 338 282 56 96 69 27 434 351 83
Raeren 252 200 52 313 281 22 565 491 74
Kanton Eupen 1.518 1.466 52 1.152 921 231 2.670 2.387 283
DG 2.412 2.347 65 1.459 1.143 316 3.871 3.490 381

Quelle: FÖD Wirtschaft, Generaldirektion Statistik und Wirtschaftsinformation