Soziales Wohnungswesen

In der Deutschsprachigen Gemeinschaft sind zwei öffentliche Wohnungsbaugesellschaften tätig: Nosbau in den vier nördlichen und Öffentlicher Wohnungsbau Eifel in den fünf südlichen Gemeinden. Ihr Ziel ist es, öffentlichen Wohnraum für Personen oder Familien in prekärer Situation zur Verfügung zu stellen. In der Praxis bauen und vermieten die Firmen Wohnungen.  

Neben diesen Gesellschaften sind außerdem zwei soziale Immobilienagenturen tätig : im Norden die Agentur Tri-Landum VoG und im Süden der Deutschsprachigen Gemeinschaft die Agentur Wohnraum für Alle VoG. Ihre Aufgabe ist es, Wohnraum von Privateigentümern an einkommensschwächere Menschen zu vermitteln. Die Vermittlung bietet sowohl dem Mieter als auch dem Vermieter gewisse Vorteile. Tri-Landum hat ihre Aktivität – nachdem die Wallonische Region sie anerkannt hat - im Juni 2017 aufgenommen.

Nachfolgende Tabelle zeigt die Anzahl der Wohneinheiten der öffentlichen Wohnungsbaugesellschaften und die der sozialen Immobilienagentur Wohnraum für Alle. Die Anzahl der Wohneinheiten wird im Verhältnis zu der Gesamtzahl der Wohneinheiten in der Deutschsprachigen Gemeinschaft dargestellt.

Anzahl soziale Wohneinheiten in der Deutschsprachigen Gemeinschaft (31.12.2015)

Hier fällt auf, dass vor allem im Norden der Deutschsprachigen Gemeinschaft die meisten sozialen Wohneinheiten zur Verfügung stehen: 8 von 10 sozialen Wohneinheiten befinden sich im Kanton Eupen.

In den vorangegangenen fünf Jahren ist die Zahl der sozialen Wohneinheiten um 75 gestiegen. Im Norden der Deutschsprachigen Gemeinschaft sind 57 (durch Nosbau) und im Süden (durch Wohnraum für Alle) 18 Wohnungen hinzugekommen.