Aktualisierung vom 25.08.2016

Bevölkerungsbewegung

Bei den Bevölkerungsbewegungen unterscheidet die amtliche Statistik zwischen dem natürlichen Wachstum, welches sich aus der Differenz der Geburten und Sterbefälle ableitet, und den Zu- und Abwanderungen

Die Anzahl Geburten ist seit Beginn der neunziger Jahre rückläufig. Infolge dessen ist ab 2003  immer öfter ein negatives natürliches Wachstum verzeichnet worden, das heißt, es wurden in der DG mehr Sterbefälle als Geburten verzeichnet.

Entwicklung der Geburten und Sterbefälle in der DG (1990-2009)

Bei den Zu- und Abwanderungen wird nochmals unterschieden zwischen internen und externen Bevölkerungsbewegungen. Bei den internen Wanderungen handelt es sich um Bewegungen innerhalb belgischer Gemeinden und bei den externen Wanderungen um Bewegungen von und nach ausländischen Gemeinden. Da die Anzahl Geburten und Sterbefälle in der DG sich in den vergangenen Jahren in gleichen Größenordnungen bewegten, waren es die Zu- und Abwanderungen die das Bevölkerungswachstum der Gemeinschaft bestimmten.
 

Natürliche Bewegungen * Zu- und Abwanderungen in der DG (2015)

       

Intern

Extern

Total

 

Gebur-

ten

Sterbe-

fälle

Saldo Ein Aus Tot. Ein Aus Tot. Ein Aus Tot.
Amel 41 59 -18 165 159 6 27 33 60 192 192 0
Büllingen 54 51 3 112 234 -122 58 64 122 170 298 -128
Burg-Reuland 32 38 -6 102 100 2 53 39 92 155 139 16
Bütgenbach 43 67 -24 158 151 7 25 29 54 183 180 3
St. Vith 94 106 -12 286 223 63 105 76 181 391 299 232

Kanton

St. Vith

264 321 -57 823 867 -44 268 241 509 1.091 1.108 123
Eupen 214 177 37 639 593 46 262 190 452 901 783 118
Kelmis 111 99 12 349 354 -5 236 219 455 585 573 12
Lontzen 58 74 -16 348 305 43 67 59 126 415 364 51
Raeren 85 105 -20 282 284 -2 285 258 543 567 542 25

Kanton

Eupen

468 455 13 1.618 1.536 82 850 726 1.576 2.468 2.262 206
DG 732 776 -44 2.441 2.403 38 1.118 967 2.085 3.559 3.370 329

Quelle: FÖD Wirtschaft, Generaldirektion Statistik und Wirtschaftsinformation